DER DRITTE ZWEIG

Gemeinsam Glaube leben

Unsere Laiengemeinschaft ist der dritte Zweig der salvatorianischen Familie. Die Gemeinschaft setzt sich aus Männern und Frauen jeden Alters und aus den verschiedensten Lebenssituationen zusammen.  Von Anfang an war ihnen der Austausch über den Glauben und die gegenseitige Stärkung im Glauben sehr wichtig. Ein ganz wesentliches verbindendes Element ist das Gebet füreinander.

Die Salvatorianischen Laien unterstützen und bereichern sich gegenseitig und versuchen Glauben und Leben in den unterschiedlichsten Bereichen zu teilen. Ihr Leben gestalten sie aus der Beziehung zu Jesus Christus:

  • im Lebensumfeld
  • mit jeweiligen Talenten und Neigungen
  • in unterschiedlichen Apostolaten
URSPRUNG UND STANDORTE

8x in Deutschland

Von Anfang an gehörte die Mitarbeit der Laien zur Vision Pater Jordans. Als er 1881 die „Apostolische Lehrgesellschaft“ ins Leben rief, sollten sowohl Kleriker als auch Laien – Männer und Frauen –  an der Verkündigung des Wortes Gottes mitarbeiten und einen konkreten Beitrag zum Heil der Menschen einbringen. Nach dem 2. Vatikanischen Konzil wurde diese Idee wieder aufgegriffen und so bestehen inzwischen in zahlreichen Ländern Salvatorianische Laiengemeinschaften.

In Deutschland existieren derzeit 8 regionale Gruppen:

  • Berlin
  • Bad Wurzach
  • Grevenbroich
  • Horrem
  • Lochau
  • Neuwerk
  • Steinfeld
  • Warburg
APOSTOLATE

Aufgaben und Engagement

Wie kann die salvatorianische Gemeinschaft am Reich Gottes bauen? Zunächst und vor allem geht es darum, ganz schlicht den Glauben zu leben und so die Welt um uns herum zu verändern. Nur was wir selbst leben, können wir teilen und mitteilen. Jede und jeder von uns ist an seinem Platz gefragt, die Nöte der Welt zu sehen und darauf zu reagieren. „Alle sollen Apostel sein“.

Neben diesem „Apostolat im Alltag“ engagieren sich die Mitglieder in Kirchengemeinden oder in Salvatorianischen Einrichtungen. Daneben unterstützen sie unterschiedliche Projekte der Salvatorianischen Missionsprokuren, z.B. die „Schulbildung für Kinder in Kolumbien.

TREFFPUNKTE

Dort können Sie uns treffen

Die Gemeinschaften treffen sich regelmäßig zu gemeinsamen Gottesdiensten mit Raum zu Begegnungen und Austausch. Einmal jährlich findet der Salvatorianische Begegnungstag statt. Zu allen diesen Terminen sind Interessierte herzlich eingeladen.

KONTAKT

Sie haben Interesse

Weiterführende Informationen mit Ansprechpartnern und Terminen zu den einzelnen Regionalgruppen finden Sie auf der Homepage der Gemeinschaft.

Zur Homepage

Für Fragen können Sie auch das nebenstehende Kontaktformular nutzen.